Aktualisiert: Sunday, May 18, 2014 Kontakt | Impressum
Startseite
..Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand . . . ..
  Startseite-|- Wohin? -|-Veranstaltungen-|-Geschichte-|-Gedicht-|-Schloss Ribbeck-|-Ribbecker Sommernacht-|-Anreise-|-Kontakt   

Themen
Sponsoren
Service
Download:
Infoflyer Dorf Ribbeck

Erinnerungen
Sommernacht 2012
Sommernacht 2010
Sommernacht 2009
Sommernacht 2008
Sommernacht 2007
Sommernacht 2010
Ribbecker Sommernacht 2010

Ein Sommernachtstraum in den Gärten von Ribbeck

...Am Hofe des Herzogs Theseus von Athen, herrscht strikte Etikette. Junge Mädchen haben Männer zu heiraten, die ihre Väter für sie ausgesucht haben. Hermia verweigert sich der Wahl des Vaters, weil sie bereits in Lysander verliebt ist und verabredet sich mit ihm zur gemeinsamen Flucht im Wald. Helena folgt beiden heimlich und wartet auf den Mann ihrer Wahl.
Doch im Wald verlaufen die Dinge anders als geplant, die Liebespaare werden nicht nur vertauscht, getrennt und verwirrrt sondern auch noch verzaubert. Der König der Feen, Oberon, und sein Knecht Puck haben die Fähigkeit, alle Menschen, die in den Wald kommen zu verzaubern. Nicht nur die Liebespaare geraten durcheinander auch ein Gruppe von Arbeitern, die sich in den Wald begeben haben, um ein Theaterstück einzuprobieren erwischt Puck mit dem Nektar der Blume. Welche urkomischen Auswirkungen dieser Zaubersaft zur Folge hat, sehen Sie sich am besten selbst an..

Ribbecker Sommernacht mit Shakespeare

Noch kleiner und feiner als in den vergangenen Jahren war die Ribbecker Sommernacht 2010. Statt 2.000 wurden nur 700 Karten je Abend verkauft. Zusammen mit der Verkleinerung gab es auch verschiedene Änderungen am Konzept. Das Programm hatte mehr Zeit und wandert mit dem Besucher. Die Verwandlungen einer Sommernacht, die seit Jahren das Programm bestimmen und dessen Pate William Shakespeares „Sommernachtstraum“ ist, wurden herausgearbeitet.

Die übrigen Programmpunkte tauchten in diese Welt ein oder entwickeln sich aus Inhalt, Zeit und Ort des Stückes. Mit ihrem Konzept vertrauten die Organisatoren auf die besondere Atmosphäre, die in den Ribbecker Gärten entsteht, wenn Kunst und Poesie einen lauen Sommerabend in ein magisches Erlebnis verwandeln. Oder wie William Shakespeare dichtete: „Viel kann Poesie, das Himmelskind“.

Video auf Youtube

Fotogalerie Ribbecker Sommernacht 2010

kartenbestellung.html

 Kulturverein Ribbeck e.V.   |   seitenanfang   |   © 2010