Aktualisiert: Montag, 22. Februar 2016 Kontakt | Impressum
Startseite
..Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand . . . ..
  Startseite-|- Wohin? -|-Veranstaltungen-|-Geschichte-|-Gedicht-|-Schloss Ribbeck-|-Ribbecker Sommernacht-|-Anreise-|-Kontakt   

Orte
Schloss
Kirche
Birnbaum
Pfarrgarten
Historisches Klassenzimmer
Atelierhaus
Landhaus Ribbeck
Theater der Frische
Brennerei
Altes Waschhaus
Familienfriedhof
Gastronomie
Schloss
Cafe Alte Schule
Café Monet im
Landhaus Ribbeck
Cafe Theodor
Marienhof
Übernachtungen
Landhaus Ribbeck
Marienhof
Erlebniswege
Historischer Rundgang Ribbeck
Radweg Nauen - RIbbeck - Groß Behnitz
Barfusspfad zum Marienhof
Maislabyrinth am Marienhof
Pfarrgarten
Service
Download:
Infoflyer Dorf Ribbeck
Karte
Wohin in Ribbeck und Umgebung?

Schloss Ribbeck

Kultur genießen, tagen, schlemmen und feiern

Neben dem wechselnden Veranstaltungs- und Ausstellungsprogramm
sind Exponate zu den Themen Theodor Fontane, Havelland und
Baugeschichte des Schlosses ständiger Anlaufpunkt. Eine feine
Gastronomie lädt Sie zu kulinarischen Ausflügen in das stolze Haus
ein. Im Park genießen Sie Ihren Kaffee inmitten Gartenkunst und
Skulpturen.
Im Ribbecker Schloss sind auch Veranstaltungen und festliche Anlässe
für Gäste möglich. Die Veranstaltungsetage umfasst unterschiedliche
Räume bis 200 qm. Hier können Empfänge, Hochzeiten, Tagungen
und andere Veranstaltungen im eleganten Rahmen durchgeführt und
bewirtet werden. Im gründerzeitlichen Saal sind standesamtliche
Trauungen möglich.

mehr...

Im Zentrum

Kirche und Birnbaum

Die alte Dorfkirche bildet von jeher das Zentrum des Ortes. Sie wurde im 14. Jahrhundert als einschiffige Saalkirche errichtet. Der Innenraum wurde malerisch nach dem Vorbild der Schinkelschule gestaltet. Auf dem historischen Kirchhof befindet sich eine Nachpflanzung des berühmten Birnbaums.
Nach der Wende wurde die Kirche mit viel Engagement und Spendenmittel renoviert und unter der Leitung von Pfarrer Möhring zu einer vielbesuchten Kirche mit Kirchencafe, Buchladen und Ausstellungsbereich umgebaut.

mehr...

Ein kleiner feiner Park

Pfarrgarten

Die Kirchengemeinde hat den alten Pfarrgarten liebevoll in einen öffentlichen Park verwandelt und die alte Pfarrscheune rekonstruiert. Im Bauerngarten blühen zwischen Zitaten des ehemaligen Nutzgartens je nach Jahreszeit die Obstbäume, Rosen und Astern.
Im Bibelgarten verweisen historische Pflanzen auf Zitate aus der heiligen Schrift und im Birnengarten kann sich der Besucher unter verschiedenen Birnbäumen, wilden und kultivierten Sorten, erholen.

Neues Leben im alten Denkmal

Landhaus Ribbeck mit Gästezimmern, Restaurant und Malschule

Ein charmantes kleines Hotel und Atelierhaus befindet sich in einem denkmalgeschützen Gutsgebäude am Uhlenburger Weg.

Im Restaurant (Foto) werden mittags und abends frische saisonale Gerichte angeboten. Im benachbarten Atelier kann der Besucher Claudia Jung bei der Arbeit zusehen oder einen Malkurs buchen.

Im Obergeschoß locken die Bildergalerie mit wechselnden Ausstellungen und sechs Doppelzimmer/ Suiten mit Blumenthemen.


Mehr...

Ribbeck im Jahr 1889

Historischer Rundgang

In die Zeit Theodor Fontanes reist der Besucher des neuen historischen Rundgangs, der die außergewöhnlich gut erhaltene Ribbecker Dorfanlage, das Schloss, die Kirche, die Wirtschaftsgebäude und das dörfliche Leben erläutert.

Auf eleganten Glasstelen werden an sechs Standorten sechs Themen in ihrem Umfeld erläutert. Dabei erfährt man Einiges über die Menschen, ihr Leben und ihre Arbeit auf dem Dorf im 19.Jahrhundert.

Karte...

Das alte Küster- und Schulhaus

Alte Schule

Der Förderverein V.i.F. betreibt in dem kommunalen Gebäude ein kleines Cafe und ein kleines Schulmuseum, in dem die Geschichte des Hauses und Utensilien eines historischen Klassenzimmers liebevoll ausgestellt sind.

Der Verein unterhält auch den ca. 2km langen Barfußpfad zum Marienhof und betreut dort weitere Projekte.

Im Hinterhof können Fahrräder gemietet werden. Mehr....

Produktionsgebäude mit Historie und Familientradition

Alte Brennerei

Die „Alte Brennerei“ ist der von weitem sichtbare, durch ein Storchennest
geschmückte, historische Ziegelbau in der nordöstlichen Ecke des
ehemaligen Gutshofs von Ribbeck. Er wurde etwa 1850 erbaut und im
Jahr 2006 von der Familie zum Produktions- und Veranstaltungsort umgebaut.

mehr...

Kleines Theater neu gegründet
Theater der Frische

Der Ribbecker Tanzcomedy-Künstler Gernot Frischling hat sich einen großen Traum erfüllt und das Projekt "Theater der Frische "gegründet, das zu Beginn mit kleinen Aufführungen im Probenraum beginnt und ein regelmäßiges Programm etablieren möchte. Aufgeführt werden Tanz, Poesie, Musik und Kabarett.

mehr...

Artikel in der Märkischen Allgemeinen...

Ort der Erinnerung

Der Familienfriedhof

Der Friedhof beherbergt Grab- und Gedenksteine der Familie von Ribbeck. Er wurde anläßlich des tragischen Todes von drei Kindern errichtet , die von Januar bis Mai 1893 an Diphterie starben.
Zuletzt wurde im Jahr 1994 ein Gedenkstein für den 1945 im KZ ermordeten Hans Georg Karl Anton von Ribbeck aufgestellt.

mehr...

Kaffee, Kuchen und Eis unter alten Bäumen

Cafe Theodor

Das familienfreundliche Cafe ist ein beliebter Ort für große und kleine Leute. Neben der Terrasse und dem Sommergarten gibt es einen tollen Spielplatz und wer Glück hat, findet einen tollen Platz im Strandkorb.Besonders zu empfehlen sind die hausgemachten Kuchen.

mehr...

Blumen zum Selbstpflücken

Tulpen am Wegesrand

Wer in der Blumensaison schnell einen Strauß braucht, kann sich ganz entspannt am naheliegenden Blumenfeld nach Tulpen und anderen Blüten bücken. Das Geld für das Selbstgepflückte wrft man in die vorgesehen Kassenboxen des Landwirts Peter Kaim, der alljährlich aus Brachflächen dieses wunderschöne Blütenmeer zaubert.

Erlebniswelt für Kinder

Marienhof/ Maislabyrinth

Der kleine Kinderbauernhof mit Streichelzoo ist bei Tagesbesuchern ebenso beliebt wie bei Feriengästen. Besonderer Schwerpunkt sind Ferienfreizeiten. Mehrere Fereinzimmer sind auch für Familien geeignet.

Mehr...

Neben der Kirche

Altes Waschhaus

Früher wurde im alten Waschhaus in großen Kessel gewaschen und hier wurde auch geschlachtet. Heute findet sich hier ein kleiner Laden mit Souveniers und Geschenkartikeln.

Mehr...

Heimatverein Ribbeck

Sportplatz, Bogenschiessen und Vereinswesen

Stadt Nauen

Die Ackerbürger- und Funkstadt 10km östlich von Ribbeck


mehr...

Radrundweg Nauen - Ribbeck -Groß Behnitz
Eleganter Lückenschluss

Mit der Fertigstellung des 5km langen Teilstücks von Ribbeck nach Groß Behnitz ist ein wunderbar romantisches Stück Rundweg entstanden.
Der insgesamt ca. 20km lange Weg führt von Nauen durch das Havelländische Luch nach Ribbeck zu Birnbaum, Kirche und Schloss, weiter über alte Alleen durch den Wald und entlang des Behnitzer Sees zum Landgut Stober und schließlich zurück nach Nauen.

Neben den Kulturdenkmalen in Ribbeck und Groß Behnitz sind besonders die teilüberfluteten Waldflächen am Behnitzer See ein besonderes Erlebnis.

Der Bahnhof Nauen ist mit der Regionalbahn ab Berlin in 25min. zu erreichen.


 Kulturverein Ribbeck e.V.   |   seitenanfang   |  
© 2016