Die Ribbecker Sommernacht

Seit 2006 organisiert der Kulturverein Ribbeck die Ribbecker Sommernacht, eine der wichtigsten Kulturveranstaltungen der Region und Teil der Kulturfeste Brandenburg. Alle zwei Jahre interpretieren Künstler*innen aus Musik, Tanz, Artistik und vielem mehr ein wechselndes Thema individuell für viele kleine Spielorte in Ribbeck.. Dabei werden Scheunen, Werkstätten, Bäume und Vorgärten für eine Nacht zu kleinen Bühnen für ganz große Kunst. [Karten…]



11. August 2018: Alle Tasten im Dorf?!

Ribbeck ist ein Ort voller Instrumente, genauer gesagt: Tasteninstrumente. Ob im großen Saal oder im kleinen Wohnzimmer, zur nächsten Sommernacht am 11. August 2018 werden die Klaviere und Flügel des Dorfes musikalisch, theatralisch, literarisch, kabarettistisch und akrobatisch zum Leben erweckt. Die Besucher*innen erwartet eine Sommernacht voll vielfältiger Erfahrungen und unerwarteter Begegnungen mit Instrumenten, die es schlendernd zu entdecken gilt. [Karten…]

Folgende Programmpunkte stehen bereits fest:

BirgitSoloOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Birgit Streicher spielt drei Stunden "Schubert am Stück" auf dem Schiedmayer-Flügel der Brennerei.

M&M 6M&M 2

Das Jonglage-Duo M&M ertastet sich sein Klavier auf ganz eigene Art und Weise.


OLYMPUS DIGITAL CAMERAStefan Paul 2

stefanpaul bringt Debussy auf dem Bösendorfer-Flügel unter freiem Himmel zum Klingen.

Reimund GernotOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Großen Havelfrischlinge arbeiten sich am Klaviertransport ab.


OLYMPUS DIGITAL CAMERAMarco Tschirpke  Musik-Kabarettist.

Marco Tschirpke performt sene kabarettistischen Kurzlieder auf dem Grotrian-Steinweg-Klavier des alten Pfarrhauses.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIsa Foto Wolfgang Siesing

Isabel Neuenfeldt singt und spielt französische Chansons in romantischer Atmosphäre am Dorfteich.


Alexandra Bartfeld c Johannes Grauimage1 Kopie

Alexandra Bartfeld bespielt die Heim-Sakral-Orgel im Arbeitszimmer der Familie O.

Roman Hengge 2OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Roman Hengge widmet Besucher*innen persönliche Klavier-Improvisationen im Musikzimmer der Familie N.


Camille PhelepOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Camille Phelep lässt das Klavier der Pension "Fuchs & Hase" mit Erik Saties Vexations - dem vielleicht längsten Stück der Klaviergeschichte - erklingen.

Thomas_B_HoffmannMechanik

Thomas B. Hoffmann liest Geschichten über das Klavier und seine Spieler aus Dieter Hildebrandts "Pianoforte“.

Weitere Programmpunkte werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Praktische Informationen

Datum: 11. August 2018
Einlass: 18:00 Uhr
Programm: 19:00 - 22:00 Uhr

Bus-Shuttle-Service aus Richtung Berlin (kostenlos beim Vorzeigen der Eintrittskarte):
Bahnhof Nauen – Ribbeck 18:00 Uhr
Ribbeck – Bahnhof Nauen 22:30 Uhr

Benutzen Sie bei der Anreise mit dem Auto auf jeden Fall die ausgewiesenen Parkplätze, um Schwierigkeiten bei der Verkehrskoordination zu vermeiden. Bringen Sie robuste Kleidung und solides Schuhwerk mit. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

[Karten…]


 

Verbindliche Kartenbestellung

Kartenpreis 20€ im Vorverkauf, 25€ an der Abendkasse.

(Ermäßigter Einheitspreis ab 12.Lebensjahr);
Rollstuhlfahrer mit Ausweis: Begleitperson frei; keine Gruppentarife

Abfahrtszeiten:

Bahnhof Nauen – Ribbeck 18:00 Uhr, Ribbeck – Bahnhof Nauen 22:30 Uhr

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung/Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kulturverein@ribbeck-havelland.de widerrufen.

Karten für die Ribbecker Sommernacht am 11. August 2018 zum Einheitspreis von € 20,-/ Karte, die ich per Post mit Rechnung zugeschickt erhalte.

Summe: Euro


Memories


Rückblick auf die Sommernacht 2016



Rückblick auf die Sommernacht 2014



Rückblick auf die Sommernacht 2012



Rückblick auf die Sommernacht 2010



Rückblick auf die Sommernacht 2009



Rückblick auf die Sommernacht 2008



Rückblick auf die Sommernacht 2007



Rückblick auf die Sommernacht 2006



Mit freundlicher Unterstützung durch: